Zur Person

Nach dem Studium der Germanistik, Geschichte, Niederlandistik und Kunstgeschichte in Münster, Leiden und Amsterdam wurde ich an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit einer Arbeit über die Rhetorik großer Gefühle im Kino der Gegenwart promoviert. Die Studie ist 2009 unter dem Titel >Kinopathos: Große Gefühle im Gegenwartsfilm erschienen.

Nach der Promotion habe ich als Koordinator der >Graduate School „Practices of Literature“, als Projektleiter im >Exzellenzcluster „Religion & Politik“ und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Münster und Bremen gearbeitet. Mittlerweile lebe ich in Berlin und unterrichte seit 2018 an der >Universität Oldenburg Neuere deutsche Literaturwissenschaft.